Fischerverein Wendlingen e.V.

 

40 Jahre Lauterputzete

 

 

WENDLINGEN (pm).

 WENDLINGEN(pm). Kürzlich trafen sich 31 Mitglieder des Wendlinger Fischervereins zur traditionellen Lauterputzete. Diese wird seit 1972 durchgeführt und fand in diesem Jahr zum 40. Mal statt. Unterstützt wurden die Angler in diesem Jahr von den Wendlinger Konfirmanden. Pfarrer Martin Frey war mit 17 Jungen und Mädchen zum Treffpunkt gekommen. Unter dem Motto „Bewahrung von Gottes Schöpfung“ gingen die Jugendlichen mit viel Engagement an die Arbeit.

Die Uferstreifen der Wendlinger Lauter waren wie jedes Jahr übersät mit Verpackungsabfall, leeren Flaschen und Plastikfetzen. An einer Stelle mussten vier Esszimmerstühle aus dem Gestrüpp geborgen werden. Weiter flussaufwärts wurde ein geplünderter Geldbeutel gefunden, den ein Dieb in die Lauter entsorgte. 

 Die zugehörige Handtasche hatte ein Angler bereits im vergangenen Jahr aus der Lauter gefischt. Größere Gegenstände wie Fahrräder und Einkaufswagen wurden nur noch wenige gefunden. Bei der Entsorgung des Mülls wurde der Fischerverein wie in den vergangenen Jahren auch, vom Bauhof der Stadt Wendlingen unterstützt. Die entlang des Lauterufers abgestellten Müllsäcke wurden von einem Lastwagen der Stadt abgefahren. Als Dank für die tatkräftige Unterstützung wurden die Konfirmanden nach Abschluss der Putzaktion von den Anglern zu einem gemeinsamen Vesper am Geräteschuppen eingeladen. Zumindest für die nächste Zeit wird bei Spaziergängen entlang der Lauter die Natur wieder ohne Müll zu erleben sein.