Fischerverein Wendlingen e.V.

 

Lauterputzete 2008

 

 

Dieses  Jahr wurde die Lauterputzete des Wendlinger Fischervereins auf zwei Termine  verteilt.  Am 15. März wurde mit 15 Mitgliedern der Abschnitt zwischen Kirchheim und der Wendlinger Stadtbrücke gesäubert. Die Aktion konnte nur unter erschwerten Bedingungen durchgeführt werden, da die Lauter, wie so oft dieses Frühjahr, erhebliches Hochwasser führte. Es konnte nur der Müll an den  Uferbereichen eingesammelt werden, das Flussbett war trotz Wathosen aufgrund der schnellen Strömung nicht zugänglich. Es bleibt abzuwarten, was bei  dem ersten Niedrigwasser des Jahres alles an Wohlstandsmüll zutage tritt.
Am 29. März nahmen sich wiederum 15 Mitgliedern den Abschnitt zwischen Stadtbrücke und Lautermündung vor.  Bei Normalwasser war diesmal auch das Flussbett zugänglich. Im Gegensatz zu den Vorjahren wurden keine Fernseher und Fahrräder eingesammelt. Vermutlich sind diese durch das lang anhaltende Frühjahrshochwasser direkt im Neckar „entsorgt“ worden.
 

Vermutlich sind diese durch das lang anhaltende Frühjahrshochwasser direkt im Neckar „entsorgt“ worden.
An den Ufern blieb aber noch genügend Müll aus den Büschen zu holen. Darunter auch auslieferfertig  verschnürte Zeitungspakete von Tageszeitung  und Wochenblatt. Hier haben wohl ein paar Zeitungsausträger noch nicht ganz verstanden, dass die Natur allen Bürgern gehört.
Wer öfter an der Lauter spazieren geht weiß, dass die Uferverschmutzung ein ganzjähriges Problem darstellt. Weitere Reinigungsaktionen können durch den Fischerverein aber aufgrund der jetzt einsetzenden Vogelbrut aus Vogelschutzgründen nicht mehr durchgeführt werden. Was bleibt, ist der Appell an die Bürger, die Lauterufer, wie auch die anderen Bereiche unserer Natur, sowohl aus Gründen des Naturschutzes als auch aus ästhetischen Gründen sauber zu halten.