Fischerverein Wendlingen e.V.

 

 

Aislinger Seen

 

Als Mitte der Siebziger Jahre die Zukunft  der Wendlinger  Baggerseen eher auf unsicheren Beinen stand, erwarb der Verein in Aislingen bei Günzburg seinen ersten eigenen See. Der „Alte See“ umfasst inklusive des Uferbereichs ca. 4,5 Hektar. Neben Karpfen und Hecht  finden sich Zander, Barsch, Aal, Forelle und zahlreiche Weißfischarten. Auch einige Waller wurden in letzter Zeit gefangen.

1994 wurde unmittelbar neben dem Alten See ein weiterer Baggersee zugekauft .

Der Besatz im „Neuen See“ umfasst im Wesentlichen die gleichen Fischarten wie im Alten See. Im Jahr 2008 wurde der See auf 6 Hektar erweitert. Die neu entstandenen Buchten und Flachwasserbereiche werten den See deutlich auf.

Die Aislinger Seen bieten neben dem reinen Angelerlebnis für die Vereinsmitglieder auch die Möglichkeit, in ihrer Freizeit die direkte Nähe zur Natur zu genießen.

weitere Bilder